Bildungs- und Umweltdorf Nitzana

Students at Nitzana looking off into the desertThe Jewish Agency for Israel ©

Eine hochmoderne Gemeinde in der Wüste und zugleich ein Bildungszentrum, das sich der Umwelt, der Toleranz und der Würde verschrieben hat. In Nitzana sind viele Projekte des jüdischen sozialen Handelns beheimatet.

Junge Leute aus allen Bevölkerungsschichten, aus Israel und anderen Ländern kommen im Bildungs- und Umweltdorf Nitzana zusammen und sammeln Erfahrungen, die sie und ihre Umwelt verändern. 
Im Westen der Negev-Wüste gelegen, verbindet Nitzana Umweltschutz und Ökologie in einem Programm, das zahlreiche Sozialprogramme umfasst:
 
Derech Eretz Mechinah (soziales Lernen nach der höheren Schule), ein Programm, in dem Israelis ihre Führungsqualitäten und Verantwortung für die Gemeinschaft schulen, bevor sie den Nationalen Dienst (Armeeersatzdienst) antreten. 
Solar Park Nitzana, eine wissenschaftliche Installation von Tausenden von Schulkindern, die sich jedes Jahr mit erneuerbarer Energie und Abfallverwertung befassen.
Ein Rehabiliationszentrum für Kinder, die unter einem Trauma oder einer Krankheit leiden.
Tikkun Olam, ein Ausbildungsinternat für 50 Flüchtlingskinder aus Eritrea.
MIR-Selah, akademische Vorbereitungskurse und Masa Israel, ein Reiseprogramm für zukünftige Olim aus den Staaten der früheren Sowjetunion.

Nitzana website